Eine Kreditplattform ist ein Webangebot, wo private Kreditgeber und Kreditnehmer zusammen kommen. Für die Kreditnehmer hat eine Kreditplattform den Vorteil, dass sie für vergleichsweise günstige Konditionen an Kredite kommen können, selbst wenn sie, aus welchen Gründen auch immer, bei einer normalen Bank nicht sehr gut eingestuft werden. Für Kreditgeber hat eine Kreditplattform den Vorteil, dass sie bessere Renditeperspektiven für ihre Geldanlagen bekommen. Da aber höhere Renditen mit höheren Risiken verbunden sind, sollte auch bei Kreditplattformen darauf geachtet werden, ob eine ausreichende Bonität des Schuldners gegeben ist. Allerdings prüfen Angebote wie auxmoney.com das Risiko für die Kreditgeber und zeigen mit einer Bonitätsnote an, wie viel Rendite ein Kredit voraussichtlich abwirft. Kommt es zu Zahlungsunregelmäßigkeiten, kümmert sich auxmoney um den gesamten Prozess.

Der Ablauf einer Kreditvertrages bei der Kreditplattform auxmoney.com

Wer Geld für Anschaffungen oder Investments braucht, der kann seinen Wunsch nach einem Kredit auf der Kreditplattform erläutern und seine Bonität verdeutlichen. Insbesondere die geplante Zinszahlung und die Rückzahlungsmodalitäten werden von dem zukünftigen Kreditnehmer umfassend festgelegt. So können die Konditionen flexibler gehalten werden, als dies bei einem normalen Bankkredit möglich ist. Die Kreditplattform prüft die Bonität und zeigt sie in Form eines Bonitätswert (ähnlich der Bonitätsbewertung von Anlagen oder Aktien) den zukünftigen Kreditgebern an. Der Kreditnehmer kann durch eine Restkreditversicherung seine Bonität verbessern. Die Restkreditversicherung greift aber nur in bestimmten Fällen (Tod, Krankheit oder Arbeitslosigkeit) bei Kreditausfall ein.

Potentielle Geldgeber lesen den Kreditwunsch und entscheiden sich dafür, die geschilderten Konditionen zu akzeptieren. Dabei sollten sie beachten, dass zwischen Renditepotential und Risiko ein enger Zusammenhang besteht. Nach Akzeptieren des Kreditwunschs bzw. wenn eine ausreichende Anzahl von Kreditgebern vorhanden ist, sorgt eine zwischengeschaltete Bank dafür, dass zwischen den Kreditgebern und dem Kreditnehmer ein wirksamer Geldtransfer erfolgen kann. Die vermittelnde Bank sorgt auch dafür, dass die Rückzahlungen bei den Kreditgebern ankommen. Die Leistungen der Kreditplattform sind auch für den Kreditgeber mit Gebühren verbunden.

Geld leihenGeld anlegen

Was passiert, wenn der Kreditnehmer nicht mehr seine Zahlungspflichten erfüllt?

Zunächst wird der Kreditnehmer durch die Kreditplattform gemahnt, seine Verpflichtungen zu erfüllen. Geschieht dies nicht, dann wird der restliche Kredit einschließlich aller weiteren Forderungen fällig gestellt. Wenn dann innerhalb von zwei Wochen nicht gezahlt wird, wird das Vollstreckungsverfahren eingeleitet. Alle Methoden, die auch bei Bankkrediten üblich sind, um an die Restforderung und weiter auflaufende Kosten zu kommen, werden angewandt, um den Geldgebern zu ihrem Recht zu verhelfen.

Fazit

Kreditplattformen wie auxmoney.com sind ideale Möglichkeiten, um auf neue Weise Vorhaben zu finanzieren. Geldgeber profitieren zusätzlich von einer guten Rendite, die sie sonst so nur schwer erhalten.